Nachhilfe zu Hause in Wiener Neustadt

Finden Sie Nachhilfe von zu Hause in Wiener Neustadt. Durchstöbern Sie die Profile der Nachhilfelehrer von Betreut.at.

Los geht's
Wann benötigen Sie Nachhilfe?
Wussten Sie schon?
Der durchschnittliche Stundenlohn für Nachhilfelehrer liegt in Wiener Neustadt zwischen €14 und €17.
V
Valentina
  • Ab 20 /h
  • Wiener Neustadt
Als Studentin der klassischen Philologie auf Lehramt an der Universität Wien gebe ich gerne Nachhilfestunden in Latein. Aufgrund meiner zahlreichen Erfahrungen im Umgang mit Schülern in jedem Alter und meiner Tätigkeit an einem österreichweit bekannten Lerninstitut kann ich für eine optimale Lernatmosphäre und einen strukturierten Unterrichtsablauf garantieren, der selbstverständlich auf die Bedürfnisse des Schülers/der Schülerin abgestimmt ist. Ich zeichne mich durch besondere Geduld bei der Aufarbeitung des Lehrstoffs aus und bin bei der Terminvereinbarung weitgehend flexibel, sofern diese zeitgerecht erfolgt. Im Nachhilfeunterricht biete ich gezielte Übungsmaterialien an und stehe für Rückfragen des Schülers/der Schülerin und Korrekturen jederzeit per E-Mail zur Verfügung. Um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen, bitte ich, mir jeweils vor vereinbartem Termin Stoffangaben zukommen zu lassen. Da das selbständige Üben einen großen Teil des Lernerfolges ausmacht, werden meine Schüler gegebenenfalls ersucht, auch eigenständig Übungsaufgaben minimalen Umfangs durchzuführen und diese beim nächsten Termin zur Korrektur und Besprechung mitzubringen. Nachhilfestunden in Latein biete ich in folgenden Kategorien an: Betreuung während des Schuljahrs Ferienbetreuung (Wiederholung des Schulstoffes und Vorbereitung auf das nächste Schuljahr) intensive Vorbereitung auf Nachprüfungen im Herbst (aufgrund negativer Beurteilung im Jahreszeugnis) bzw. Lateinergänzungsprüfung im Rahmen des Studiums Zielgruppen: Schüler der 3. – 8. Klasse AHS – Latein Langform Schüler der 5. – 8. Klasse AHS – Latein Kurzform Studenten in der Vorbereitung auf die Lateinergänzungsprüfung (u.a.) Honorar: € 20,-/60 Minuten (Erweiterung möglich auf 90 bzw. 120 Minuten) Nachhilfestandort: bei mir zu Hause in einer lerngerechten und lärmfreien Umgebung Wenn Sie Interesse haben, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme von Ihnen freuen. Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung!
M
Matthias
  • Ab 15 /h
  • Wiener Neustadt
Als Sozialpädagoge biete ich Hilfe in diversen schulischen Unterrichtsfächern an. Wesentlich ist nicht das sture Auswendiglernen von Information, sondern das Begreifen der Thematik von Seiten des Lernenden. Dies bedeutet, dass sich der Lernhelfer – und das bin in diesem Fall ich – Methoden bedient, die es dem Lerner (das bist Du) vereinfachen, um den Lernstoff zu erfassen. Eine wesentliche Voraussetzung ist das Interesse und - so möglich - eine Freude am Lernen. Lernschwierigkeiten liegen oftmals darin, dass von Beginn an eine Abneigung gegen ein oder mehrere Unterrichtsfächer besteht, im Extremfall gegen die Schule überhaupt. Niemand lernt leicht, was er/sie nicht lernen möchte. Lerndruck löst Angst aus, und Angst ist kein guter Begleiter, um sein Wissen zu erweitern. Daher klären wir zunächst in einem Gespräch und kommen gegebenenfalls immer wieder darauf zurück, warum Du etwas lernen möchtest, und wir versuchen gemeinsam zu ergründen, wie Du im üblichen Fall lernst - und zwar ein Lernen, das Dir Freude bereitet. Lernst Du durch Zuhören, durch Schreiben, musst Du Dir den Lernstoff vorsagen, lernst Du leichter im Gehen oder ist es Dir bereits aufgefallen, dass Du beim Lernen immer etwas in der Hand hältst? Ganzheitliches Lernen bedeutet nicht, dass von Dir erwartet wird, ein ganzes Lexikon auswendig zu können, sondern dass man sich beim Lernen jener Fähigkeiten und Methoden bedient, die Dir ein Lernen vereinfachen. Aufpassen, ich bin nicht Dein Lehrer, ich werte und bewerte Dich nicht, ich nehme Dich an mit allen Deinen Fähigkeiten, Deinen Stärken und Deinen Schwächen. Ich biete Lernhilfe bei Dir Zuhause an, damit es Dir leichter fällt, in Deiner vertrauten Umgebung zu lernen und Du nicht abgelenkt bist durch Eindrücke einer neuen Umgebung. Was ich von Dir erwarte, ist ein Interesse an dem Lernstoff. Es ist logisch, dass man grundsätzlich das schwer lernt, was man nicht lernen möchte. Abneigung, Druck, Angst sind keine guten Lernbegleiter. Zumeist sind es *schlechte Erfahrungen*, die man mit einem Lernstoff verbindet. Nicht selten liegt es auch an dem Lehrer in der Schule, der einen grundlos tadelt, zurückweist oder als dumm, als hoffnungslosen Fall bezeichnet. Oder Du schämst Dich vor schlechten Noten, vor Deinen KlassenkollegInnen? Ich möchte Dir zeigen, dass Dein Gehirn sehr wohl fähig ist zu lernen, wenn Du die Erfahrung machst, vielleicht als neue Erfahrung, dass Lernen Freude und Spaß bereiten kann. Ich freue mich, Dich kennen zu lernen, Matthias
Jetzt kostenlos anmelden!
Es ist kinderleicht und dauert nur wenige Minuten.
Los geht's
Du bist hier