Schulanfangsparty

So gelingt die Schulanfangsparty!

Wir geben sieben Tipps

Übernachtungspartys zum Schuljahresanfang helfen, wieder Anschluss an den Freundeskreis zu finden. Überraschen Sie Ihr Kind doch mit dieser tollen Idee!

Kinderbetreuung

Neun Wochen Sommerferien sind dann doch eine ganz schön lange Zeit und es kann passieren, dass Ihre Kinder – gerade wenn Sie ausgiebig verreist waren – den Anschluss zu ihren Schulfreunden verloren haben. Nun hat die Schule wieder begonnen und es kann munter an alte Freundschaften angeknüpft werden.

Nichts hilft da besser als eine Übernachtungsparty zum Schuljahresanfang, um sich mit seinen Freunden über die Ferien auszutauschen, Freundschaften aufzufrischen und gemeinsam ins neue Schuljahr zu starten. Ihre Kinder werden Sie für diese Idee lieben und wir zeigen Ihnen, wie die Schulanfangsparty am besten gelingt!

Schulanfangsparty

So schmeißen Sie die Party

  1. Veranstalten Sie am besten eine Übernachtungs- oder Pyjamaparty! Auf diese Weise können die Klassenkameraden sehr viel Zeit miteinander verbringen, die Nacht durchquatschen und sich in Ruhe wieder aneinander gewöhnen.
  2. Wir empfehlen, die Party an einem Freitagabend steigen zu lassen. Dann können die kleinen Nachteulen sich am Samstag so richtig ausschlafen, vielleicht noch etwas gemeinsam unternehmen und haben den gesamten Sonntag, um sich jeder für sich zu erholen und ausgeruht in die neue Schulwoche zu starten.
  3. Wie groß soll die Party eigentlich werden? Fünf bis sechs Freunde sind genug für eine Übernachtungsparty. Mit noch mehr Leuten wird die Wohnung oder das Haus sonst zu voll. Außerdem müssen Sie ja alle Schützlinge mit Bettzeug versorgen.
  4. Schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre – am besten im Kinderzimmer, so dass die Freunde auch mal die Tür zumachen und Geheimnisse austauschen können. Das schweißt enorm zusammen. Verwandeln Sie das Zimmer in eine Kuscheloase. Bauen Sie dazu eine Art Liegewiese auf und statten Sie diese mit weichen Decken, schönen Kissen und Kuscheltieren aus.
  5. Über das leibliche Wohl sollten Sie sich auch Gedanken machen: Pizza kommt bei solchen Partys immer gut an! Beachten Sie aber auch mögliche Unverträglichkeiten der kleinen Gäste. Später können Sie ja noch leckere Eiskrem, gern auch selbst gemacht, und Popcorn anbieten.
  6. Die Pyjamaparty sollte aber keineswegs in einen Filmmarathon ausarten. Denken Sie daran: Der Zweck des Wiedersehens ist das Festigen der Freundschaften zu den Klassenkameraden. Erlauben Sie daher nur ein Film und animieren Sie die Kids danach zum Quatschen oder einem Spieleabend.
  7. Unser grundsätzlicher Tipp für eine gelungene Party: Bleiben Sie entspannt, egal, was passiert. Es kann bei so einem Haufen Kinder natürlich schnell zu Reibereien kommen. Denn jedes Kind hat seine Befindlichkeiten und Grüppchenbildung ist in der Schule immer angesagt. Doch wenn Sie in brenzligen Situationen ruhig bleiben und diplomatisch schlichten, bleibt der große Zickenkrieg hoffentlich aus.

Weitere interessante Artikel:

Kinderbetreuung



Diesen Artikel kommentieren
*

*